Klettern in den Bergen ist immer etwas besonderes, aber im Urlaubsgebiet Mayrhofen bietet sich eine besondere Möglichkeit.

Klettern an einer Staumauer

Anfahrt

Bis zur Staumauer war es ein gutes Stück Landstraße und die letzten Kilometer sind gebührenpflichtig. Für das Befahren des letzten Abschnitts der Serpentinen hoch zum Staudamm werden satte 12 Euro Maut verlangt. Das sollte aber niemanden von dieser einzigartigen Klettergelegenheit abhalten. Schon die einspurige Straße die sich in teils engen Serpentinen und langen Tunnelpassagen den Berg herauf schlängelt ist ein kleines Erlebnis. Von der Staumauer, dem See dahinter und dem Kletter- und Wandererlebnis mal abgesehen.

Die Staumauer

Hauptziel an dem Tag war für uns die Staumauer, mit seinem atemberaubenden Klettersteig an der Mauer selbst. Laut der Webseite mayrhofen.at handelt es sich hier um den ersten Klettersteig weltweit der an einer Staumauer gebaut wurde.

Kletterplan

Topographie der Kletter Strecke | Quelle: Mayrhofen-Hippach

Keine 500 Meter unterhalb der Mauer befindet sich eine kleine Stellfläche für 2-3 Autos.

Der Klettersteig ist ca. 200 Meter lang und besitzt zwei kleine Platzformen mit einem wunderbaren Ausblick.

Praktischerweise führt vom Einstieg auch ein kleiner Wanderweg nach rechts hoch auf die Mauer, so dass auch Begleitpersonen die nicht klettern wollen oder können, in ungefähr der gleichen Zeit oben auf der Staumauer ankommen und die Aussicht genießen können.

Wir selbst sind ab der zweiten Plattform die Schwierigkeitsstufe C geklettert. Alles in allem ist die Staumauer ein besonderes Erlebnis wenn auch körperlich oder bezüglich der Kletterkunst keine Herausforderung.

 

Auf der Mauer

Für die  Aussicht von der Mauer zahlt sich die Fahrt, das Klettern oder auch das Wandern aus. Zumindest bei unserem Besuch hatte der Stausee eine wunderschöne blaue Farbe. Am Ende der Mauer befindet seit neuestem eine kleine Hütte, die von kleinen Appetithäppchen (auch vegetarisch!) bis hin zu Wasser oder Bier einiges anbietet und zu einem kurzen Moment der Ruhe einlädt. Auf Google Maps ist an dieser Stelle (Stand: 26.08.2016) nur ein Parkplatz zu sehen :D.

Von der Hütte aus führt ein kleiner Pfad wieder an den Fuß der Staumauer und somit direkt zurück zum Auto.

 

Filed under: 2016, Aktivität, Klettersteig, Sehenswürdigkeit, Wandern

JUMP TO TOP
Apologies, for this post the comments are closed.

Test

Test

Test

Test

TAKING TOO LONG?
CLICK/TAP HERE TO CLOSE LOADING SCREEN.
Webseite wird geladen.